Wohlfahrt- und Sozialarbeit des DRK. Foto: A. Zelck / DRKS
ElternarbeitElternarbeit

Sie befinden sich hier:

  1. Unsere Einrichtungen
  2. Kindertagesstätte Osterberg
  3. Elternarbeit

Elternarbeit

Zum Wohle Ihres Kindes ist eine Zusammenarbeit zwischen Ihnen und uns sehr wichtig!

Wir bieten dazu folgende Möglichkeiten an

Einzelgespräche

Entwicklungsgespräche

Regelmäßig führen wir mit ihnen Entwicklungsgespräche, um gemeinsam 

den Bildungsweg ihres Kindes bestmöglich zu unterstützen.

"Schau rein" - Tage

Wir freuen uns, wenn sie den Tagesablauf ihres Kindes kennen lernen und begleiten möchten. Zum Gespräch stehen wir gerne zur Verfügung!

Info - Pinnwände

An den Gruppenpinnwänden hängen Infos zu Terminen und Projektinformationen, die ihnen unsere pädagogische Arbeit transparent machen.

Gruppen - Jahresbücher

Jede Gruppe führt ein Jahresbuch, in dem die pädagogische Arbeit, Projekte, Aktionen, Ausflüge und Feste dokumentiert werden. Sie haben zu jeder Zeit die Möglichkeit, diese Bücher einzusehen und sich somit über die pädagogische Arbeit in allen Gruppen zu informieren.

Gruppenelternabende

Elternabende mit Referenten

In Abständen kommen Referenten in die Einrichtung, um themenbezogene Elternabende zu gestalten.

Feste mit Kindern und Eltern

Elternbeirat

Der Elternbeirat besteht aus zwei Eltern je Kindertagesstättengruppe, wird jährlich auf einem Elternabend gewählt und ist Ansprechpartner für die Eltern. Mit der KiTa - Leitung findet ein regelmäßiger Austausch über die Entwicklung der Einrichtung statt.

Elternbeirat 2018 / 2019

Pinguingruppe

Herr Böttcher / Herr Gyger

Drachengruppe

Herr Voss / Frau Horsch

Mäusegruppe

Herr Bentrup / Frau Ospanow

Froschgruppe: 

Frau Breitschwerdt / Herr Tolzmann

Zwergenland:

Frau Piegsa / Frau Stachowiak

Spatzennest: 

Frau Greve / Frau Wüsteneck

Wir arbeiten mit folgenden Institutionen zusammen:

  • Grundschulen
  • Jugendamt
  • Erziehungsberatungsstelle
  • Therapeuten
  • Gesundheitsamt
  • Sozialamt
  • Lebenshilfe
  • Fachschulen

Besonders wichtig ist die Zusammenarbeit mit den Grundschulen, weil der Übergang in diese Einrichtung für die Kinder möglichst unproblematisch verlaufen sollte.

( Erlass für Grundschulen vom 01.08.2004 )

Die anderen Institutionen unterstützen unsere pädagogische Arbeit, indem sie die Erzieher des Kindergartens und die Eltern bei außergewöhnlichen Problemen beraten und begleiten.